Corona News

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Sportlerinnen und Sportler!

Wir alle hofften, dass mit den verschärften Coronamaßnahmen Anfang November die Infektionswelle gebrochen werden kann. Leider hat es sich anders entwickelt und die Situation ist kritisch geworden. Daher hat unsere Regierung das Notwendige angeordnet, um dem Geschehen Herr zu werden.

Die neue Coronaverordnung ordnet nun noch schärfere Beeinträchtigungen an; zunächst befristet bis zum 10. Januar 2021. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Vorstand ohnehin schon jeglichen Sportbetrieb eingestellt. Es steht aber zu befürchten, das es darüber hinaus noch nicht möglich sein wird, zum gewohnten Trainingsablauf zurückzukehren. Zum Glück konnten über den Sommer und Herbst hinweg doch etliche Übungsstunden angeboten werden.

Der Turnverein Rodenbach bedankt sich bei allen Mitgliedern, Sportlerinnen und Sportlern, beim Trainerstab und allen Sponsoren für die im ablaufenden Jahr geleisteten Aktivitäten.

Wir wünschen Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und dass alle das Neue Jahr gesund beginnen werden. Sobald die Situation es zulässt werden wir wieder wie gewohnt für Euch da sein und unsere Türen öffnen. Bleibt gesund!

Der Vorstand des TV Rodenbach
Freundliche Grüße

Klaus Hienerwadel

Nachruf

Wir trauern um unseren langjährigen Weggefährten und Laufkameraden Heinz Schwarm.

12.12.1943 – 25.10.2020

Heinz hatte immer eine helfende Hand, ein freundliches Wort

und war uns stets ein Vorbild.

Er repräsentierte unseren Verein mit Freude und mit seinen vielen Erfolgen bei  

unzähligen nationalen und internationalen Laufveranstaltungen.

Heinz du wirst uns fehlen!

Veranstaltungen

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Situation

unsere geplanten Veranstaltungen absagen!

Somit finden der Fackellauf, der Indoorcycling Marathon, der Flohmarkt als auch das Judo Christkindlsturnier

nicht statt.

🙁

Jahreshauptversammlung 2020

Aufgrund der Pandemie fand die diesjährige Mitgliederversammlung, anstelle im März, erst am 25. September 2020 statt.
Im Bericht unseres 1. Vorsitzenden Klaus Hienerwadel und unseres Kassenreferenten Norbert Pröbst stand zunächst der Rückblick auf das Jahr 2019 an. Hierzu ist anzumerken, dass alle Sportveranstaltungen und alle sozialen gemeinnützigen Engagements zur vollsten Zufriedenheit stattfanden.

Der Verein bedankt sich dafür bei allen Helfern und Sponsoren, die dies möglich gemacht haben!

Im Ausblick auf das Jahr 2020 sowie 2021 müssen wir uns, der aktuellen Situation geschuldet, jedoch an die bestehenden Regeln halten. Somit fanden dieses Jahr so gut wie keine Veranstaltungen statt und der Sportbetrieb bleibt leider nur eingeschränkt möglich. Doch auch für diese Lage ist der Verein gut aufgestellt.

Weiterhin standen auch dieses Jahr wieder Wahlen an:

Einstimmig, mit einer Enthaltung gewählt, wurde unser „alter“ und wieder „neuer“               1. Vorsitzender Klaus Hienerwadel.

Einstimmig, mit einer Enthaltung gewählt, wurde unser „alter“ und wieder „neuer“ Kassenreferent Norber Pröbst.

Einstimmig gewählt wurde wieder unser Pressereferent Peter Rüdiger.

Einsimmig gewählt wurde wieder unser 2. Liegenschaftsreferent Stefan Weiss.

Einstimmig gewählt wurde unsere neue Kassenprüferin Trixi Wegert.

Wir gratulieren den wieder gewählten Vorstandsmitgliedern, sowie der neuen Kassenprüferin, und bedanken uns für Ihre Mitarbeit im Verein!

Der Vorstand wurde durch den Bericht der Kassenprüferin entlastet.

Von links nach rechts: Peter Lind, Silke Grosser, Norbert Pröbst, Frank Hadbawnik, Klaus Hienerwadel, Peter Rüdiger, Thomas Aderjan, Trixi Wegert und Stefan Weiss.

 

Lemberger Laufspass

Vergangenen Samstag starteten vier Rodenbacher Läufer beim Lemberger Laufspaß. Dieser findet normalerweise immer am 1. Mai statt, doch aufgrund der aktuellen Situation wurde der Volkslauf auf den 05.09.2020 verschoben. Hierbei galt es einen 10km Waldlauf am Ruppertsfels, in 2 Runden zu absolvieren. Unter besten Bedingungen erreichte Regina Höhn mit einer Zeit von 45:29min. den 2. Platz in der Altersklasse w35, Manuela Correc belegte ebenfalls den 2. Platz in der Altersklasse w50 in 56:48min.
Weitere Ergebnisse:
 
Frank Laborenz 44:17 (5.m50)
Patrick Day 44:32 (4.m40)

 

7. „SoNUT“ Soonwald Nahe Ultratrail 62km +/-2.100 hm

An dieser Stelle sei besonders dankend zu erwähnen, dass beide Veranstalter trotz der hohen Auflagen das Hygienekonzept hervorragend umgesetzt haben um den Sportlern eine tolle Veranstaltung zu präsentieren.

 

Am 05.09.2020 fand ein weiterer Wettkampf im Naheland statt. Till Sander-Dellbrügge und Sascha Jeric absolvierten ihren 2. Ultralauf binnen einer Woche! Die mit 62km und gut 2000hm lange Strecke verlief von Kirn über den Soonwaldsteig bis nach Bad Sobernheim. Von 92 Startern bewältigte Till die Strecke in 7h12min. als gesamt 9; Sascha wurde 17. mit einer Zeit von 7h38min.