TVR Judo

Kyu- und Dan-Prüfungen 2022                                                                                      

Am 09. Dezember 2022, wurde es für sieben unserer Nachwuchsathleten ernst: Gürtelprüfung! Vor den Augen der Zuschauer, Trainer und Prüfer zeigten alle souverän ihre gelernten Techniken und konnten so ihre nächste Gürtelstufe erreichen: Elena, Yannick (6. Kyu), Maja, Leni, Lea, Simona (7. Kyu) sowie Nia (8.Kyu). Herzlichen Glückwunsch!

V.l.n.r.: Phillipp Gabriel, Nia, Maja, Leni, Lea, Simona, Elena, Yannick, Paul Gabriel und Dominik Kneip

Und so hatte ihr Trainer Paul Gabriel gleich doppelt Anlass zur Freude, denn er konnte knapp einen Monat zuvor bei den Schwarzgurtprüfungen zusammen mit seinem Uke Aaron Gebert den Sprung in den Kreis der Dan-Träger absolvieren. Hajime!

Roman Tasca holt hervorragenden 3. Platz in Siershahn

Bei den südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der Männer am 27. November 2022 in Siershahn hat Roman Tasca in der Gewichtsklasse bis 90 kg den dritten Platz errungen und meldet sich damit nach längerer Coronapause gleich mit einer Platzierung zurück. Den ersten Kampf entschied der Rodenbacher Judoka durch Erarbeiten einer einstudierten Festhaltetechnik im Bodenkampf schon nach kurzer Zeit für sich. Die zweite Begegnung gegen einen altbekannten Konkurrenten aus Rüsselsheim brauchte hingegen mehr als die reguläre Kampfzeit von fünf Minuten, um einen Sieger zu finden. Unbeirrt dieser Tatsache setzte sich Roman im anschließenden Golden Score durch und warf seinen Gegner zur Siegeswertung (Ippon) durch einen sauberen Tani-otoshi (Kontertechnik). Auch das folgende Halbfinale dauerte einige Minuten, in denen Roman über weite Strecken überzeugte. Leider fing er sich in einer unübersichtlichen Bodenaktion in der fünften Minute kurz vor knapp einen dritten Shido ein und verpasste so das Finale nur knapp. Den Sprung auf das Siegertreppchen schaffte der ehemalige Athlet des Heinrich-Heine-Gymnasiums dann im Kampf um Platz drei. Gegen den gleichen Gegner der ersten Begegnung kämpfte sich der 22-Jährige Rodenbacher nach einem frühen, unglücklichen Rückstand zurück und warf seinen Mitstreiter mit einem O-soto-gari (große Außensichel) auf dessen Rücken – ein unstrittiger Ippon. Roman qualifiziert sich durch diese Leistung für die deutsche Einzelmeisterschaft am 28. Januar in Stuttgart. Herzlichen Glückwunsch, wir drücken Dir die Daumen!

Gold, Silber und Bronze bei der Pfalzmeisterschaft im Judo

Am Sonntag, den 10.02.2019, fanden die Pfalzmeisterschaften in Speyer statt.

Unsere Judoka haben hier spannende Kämpfe gezeigt und konnten sich alle vier für die Südwestdeutsche Einzelmeisterschaften qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch!

Die erfolgreichen Judoka sind:

Till Braunbach (U18, -55kg) 2. Platz,
Zoran Feierabend (U18, -66kg) 3. Platz ,
Roman Tasca (U21, -81kg) 1. Platz und
Paul Gabriel (U21, -90kg) 1. Platz

Special Olympics 2017 in Rheinland-Pfalz

Dieses Jahr fanden die Landesspiele der Behinderten in Trier statt. Am ersten Tag war Stadtbesichtigung angesagt und eine große Eröffnungsfeier auf dem Domfreihof. Vorher wurde die Fackel von der Porta Nigra durch die Stadt Trier getragen, gefolgt von 1500 Athleten und Betreuern. Ein bunter Umzug mit vielen Gruppen von Menschen.

Auf der Eröffnungsfeier wurde dann feierlich die Fahne gehisst und das olympische Feuer entzündet. Trier hat ein buntes Spektakel von Musik und Tanz auf die Bühne gezaubert. Viele hochrangige Politiker waren anwesend.

Am zweiten Tag ging es dann für die Athleten an die Sportstätten, und die Wettkämpfe konnten beginnen. Für uns Judokas standen nur die Skills (Einstufung nach dem Grad der Behinderung) auf dem Programm. Diese fanden in der Trier-Arena statt.

Am dritten Tag waren die Judoka mit ihren Wettkämpfe an der Reihe. Hierbei erkämpfte sich Dennis De Winter den ersten Platz in der Wettkampfklasse III in der Gruppe bis 90 Kg. In dieser Gruppe gab es 3 starke Kämpfer. Dennis konnte seinen ersten Kampf bereits nach 13 Sekunden für sich entscheiden mit einem Ippon Seoi Nage (Schulterwurf). Beim zweiten Kampf brauchte Dennis sogar nur  5 Sekunden um den Kampf mit Ippon zu gewinnen; diesmal mit Tai-Otoschi.

Trier2017_SOD_86_small

Nach der Siegerehrung war noch eine kleine Feier in der Stadt angesagt. Später bei der Abschiedsfeier wurden alle Athleten verabschiedet. Das Feuer wurde gelöscht und die Fahne eingeholt.

Viele Athleten haben sich gegenseitig schon versprochen, bei den nächsten Nationalen Spielen wieder anzutreten. Diese finden im Mai 2018 in Kiel statt.

Herzlichen Dank der Stadt Trier für diese schöne Veranstaltung.