Bauerspiel-Turnier bei MännerFit&mehr

8. Bauerspiel-Turnier bei MännerFit&mehr im Turnverein 1965

Vor geraumer Zeit erklärten wir im Zusammenhang mit unserer Wintermeisterschaft im Boßelspiel das „& mehr“ in unserem Namen, MännerFit&mehr. Die Erklärung formulierte, dass wir von den drei großen „B“ sprechen. Dies sind inhaltlich das Boulespiel, das Boßelspiel und das Kartenspiel Bauer. Nun war es wieder soweit, dass wir unsere achte interne Bauerspiel-Meisterschaft austrugen. Zwanzig Kerle stellten sich der Anforderung an das Spiel. Es gilt, clever mit dem in den einzelnen Spielen zugeteilten Blatt das Beste zu erreichen. Gute Spieler „machen aus nix ebbes“, was die Siegchance erhöht. Es gehört die Hoffnung dazu, dass der hinzugeloste Partner auch den Ansprüchen genügt. Nun, nicht alle zwanzig Spieler hatten den gleichen Leistungsstand. Der Personenkreis muss diesbezüglich als absolut heterogen gesehen werden. Und genau dieser Aspekt sorgt aber im Endeffekt für ein gerechtes Ergebnis.
Das Turnier war so organisiert, dass in fünf Einzelrunden an fünf Tischen gespielt wurde. Jeweils auf fünf „Knoddele“. Somit konnte das Spielergebnis entweder 5:0, 4:1 oder 3:2 sein. Die erzielten „Malusknoddele“ wurden dem Einzelspieler gut (!!) geschrieben.
Man kann meinen, so ein Turnier zu spielen ist Spaß pur, somit ist die Situation gegeben, entspannt einen schönen Abend erleben zu können. Wer so meint, vergisst, dass der Mensch im „Kampf“ auch siegen will. Der Blick in die Gesichter der Spielenden verrät es, dass ein großer Teil davon diesen Willen in sich tragen. Es sind keine verbissenen Gesichtszüge, aber doch angespannte. Insbesondere bei denen, die sich aufgrund ihres Leistungsstandes Siegchancen ausrechnen. Noch deutlicher erkennbar wurde dieses Focussierte während den Spielrunden. Dann, wenn die aktuell gespielten schon eine Tendenz auf Sieg oder Niederlage erkennen lassen. Die Falten im Gesicht erscheinen tiefer und die Lippen gepresst schmäler. Dann aber auch wieder das Gegenteil. Ein sichtbarer Fatalismus zeigt sich. Begleitet von sich selbst tröstenden Sprüchen wie: „isch hann bis jetzd kää gescheite Kaarte grieht“, oder „jetzd hann isch die ganz Woch mem Beschde unnerm Koppkisse geschloof, unn ?, doch nix“.

Also, ein Spiel braucht Sieger, und es gab auch – dieses Mal – drei !! Die im Endeffekt gleiche Punktzahl an „Knoddele“ ergab diese Situation. Da die Zeit bereits fortgeschritten war – es war bereits nach Mitternacht – wurde der Entschluss gefasst, keinen Sieger heraus zu spielen. Auch entschied man sich gegen einen Losentscheid. Damit sind die Sieger:

Fritz Bohn, Kurt Heiland, Frank Schwarzbach

Hipp, hipp, hurra !

MännerFit&mehr – Winter-Boßeln

Im TV-internen Bereich ist es allgemein bekannt, dass beim Männersport nicht nur das intensive Sporttreiben Priorität hat, nein, wir versuchen auch das „&mehr“ in unserem Namen in Aktivitäten umzusetzen. Begleitend zum Sport leben wir u.a. die drei großen „B“: Das sind das Boßeln, das Boulespiel und das Kartenspiel Bauer.

Da wir gerade aktuell unser Winterwettkampftag im Boßeln hatten, soll dieses Spiel etwas näher vorgestellt werden: Dieses regional in Friesland angesiedelte Spiel begeistert uns seit Jahren schon. Wir bevorzugen das Straßenboßeln mit Hartgummikugeln, ca. 10 cm im Durchmesser, nach den vorgegebenen Regeln des „Friesischen Klootschießerverbandes“ als Zielwerfen bis zu einem festgelegten Ziel – oder einer Wendemarke. Bei dieser Wettkampfart gilt, die gesamte Wurfstrecke mit einer möglichst geringen Anzahl an Würfen zu durchwerfen. Boßeln ist ein reines Mannschaftsspiel. Das gilt für das gesellschaftliche Boßeln ebenso wie für das sportliche Boßeln. Damit erfüllt es neben dem sportlichen Aspekt auch den kameradschaftlichen Geist.

Wie eingangs erwähnt, hatten wir am 13.02.2018 unseren Winterwettkampftag. Vier Mannschaften a`4 Mann spielten Analog dazu haben wir auch im Rahmen unseres Sommerprogramms einen Sommerwettkampftag. Beste Voraussetzung für diese Aktivität bietet uns die Schellenbergerstraße vom Kreisel in Rodenbach bis zur Wegegabelung kurz vor Mackenbach. Die Strecke ist flach, überwiegend gerade und ca. 5 km lang. Ideal.

Wir hoffen, dass wir mit der Vorstellung des Spiels bzw. unserer allgemeinen Aktivitäten Interesse wecken konnten, eventuell ein Teil unserer Sportgemeinschaft zu werden. Auf dieser Homepage finden Sie alle relevanten Daten für eine Kontaktaufnahme und wir versichern es, Sie sind herzlich willkommen.

Die beigefügte Siegerurkunde dokumentiert die betreffende Siegermannschaft.

Boßeln bei MännerFit&mehr

Schon lange nicht mehr haben wir uns mit einer Aktivität innerhalb unserer Sportgruppe gemeldet. Dieses Mal wollen wir das Boßelspiel in Erinnerung bringen. Dieses regional in Friesland angesiedelte Spiel begeistert uns seit Jahren schon. Wir bevorzugen das Straßenboßeln mit Gummikugeln nach den vorgegebenen Regeln des „Friesischen Klootschießerverbandes“ als Zielwerfen bis zu einer festgelegten Ziel-oder Wendemarke. Bei diesem Wettkampf gilt es, die gesamte Wurfstrecke mit einer möglichst geringen Anzahl von Würfen zu durchwerfen. Boßeln ist ein reines Mannschaftsspiel. Dies gilt für das gesellschaftliche Boßeln ebenso wie für das sportliche Boßeln. Damit erfüllt das Boßeln neben dem sportlichen Aspekt auch den kameradschaftlichen Geist.

IMG_1320

Auch dieses Jahr konnten wir wieder die interne Meisterschaft bei besten Wetterbedingungen durchführen. Fest terminiert ist dieser alljährige Wettkampf im Rahmen unseres Ferienprogramms. Beste Voraussetzungen bietet uns die Nebenstraße zwischen Rodenbach vom Kreisel bis Mackenbach zur Wegegabelung, kurz vor der Grünabfallstelle. Die Strecke ist flach, überwiegend gerade und ca. 5 km lang. Ideal ! Am 03.8. fanden sich 24 Männer ein, um sich in Mannschaften einteilen zu lassen und sich dem Wettkampf zu stellen. Es wurden 6 Mannschaften a´ = 4 Mann gebildet. Diese Gruppen machten sich, ausgerüstet mit 2 Bollerwagen, gefüllt mit diversen Getränken, sowie Köcher und Rechen, um die Kugeln aus den seitlichen Gräben und Dickicht zurückholen zu können, auf in den Wettkampf. Nach 2 Stunden stand die Siegermannschaft fest. Die beigefügte Urkunde dokumentiert die Siegermannschaft. Auch die beigefügte Bildauswahl macht den sportlichen Wettkampf transparent.

Hallen-Fußballturnier MännerFit&mehr

Nach 11 angemeldeten und erschienen Personen konnten wir ganz spontan noch Volker Cullmann motivieren (Danke!) und somit mit 12 Aktiven ein kleines Turnier bestreiten. Dies hatte dann auch noch zur Folge, dass wir zwei Zuschauer , Lea und die kleine Paulina, hatten ;).
Im Auslosungsverfahren zusammengestellt, ergab es nun vier Teams zu á 3 Leuten. Uns war bewusst, dass es bei nur 3 Leuten pro Team auch eine konditionelle Herausforderung werden würde, dieser wir aber gerecht wurden !!
Team 1.
Achim Müller, Volker Cullmann, Marion Jung
Team 2.
Karl Briegel, Thomas Metzger, Karl Leicht
Team 3.
Frank Schwarzbach, Axel Balzer, Manfred Barz
Team 4.
Andy Schneider, Heiner Jakobs, Bernhard Metzger

fussball_turnier_3

Weiterlesen Hallen-Fußballturnier MännerFit&mehr

7. Barbarossa-Bauer-Turnier bei MännerFit & mehr

Schon wie in den zurückliegenden Jahren, war es wieder eine wunderbare Atmosphäre beim diesjährigen Bauer-Turnier. Von sichtbarer Gelassenheit bei den erfahrenen, bis zur Anspannung der weniger geübten Teilnehmern vor Beginn der ersten Spielrunde, es konnten alle Regungen beobachtet werden. Wer nach einem Beispiel für männliche Ausgelassenheit suchen sollte, müsste als stiller Beobachter bei einem Kartenspielabend mit besagtem Titel dabei sein. Unbedarfte im Kartenspiel würden vermutlich meinen, Konzentration auf das Spiel wäre das wesentliche Merkmal des Momentes. Nein, das Gegenteil stellt sich dar. Überbordende Emotionen, sich ausdrückend in Lautstärke, bestimmen das Bild. Kein Kinderspiel könnte diese Lautstärke übertreffen. Die Weisheit, vom „Kind im Manne“, bestätigt sich mit Nachdruck.

Der Sieger des Bauer-Turniers
Der Sieger des Bauer-Turniers

Weiterlesen 7. Barbarossa-Bauer-Turnier bei MännerFit & mehr

Boule mit französischem Abend

Wie jedes Jahr veranstaltet die Männer Fit Gruppe des TV Rodenbach ein eigenes Ferienprogramm. Gestartet wurde am Donnerstag, den 21.07.2016, mit einem französischen Abend inklusive Boule Wettbewerb. Aus über 30 Teilnehmern wurden schnell 12 Teams gebildet und der Spaß konnte losgehen.
Dabei wurde um jeden Millimeter um das „Schweinchen“ gekämpft.
boule

Weiterlesen Boule mit französischem Abend

Männer Fit&mehr auf Radtour im Elsass

Traditionell und im 2-Jahresturnus wie seit Jahren schon hat sich ein Teilnehmerkreis der Subabteilung MännerFit&mehr zu einer Radtour zusammen gefunden. Was hat die Truppe in der Vergangenheit schon alles durchradelt.

Die Heimat, also Rheinland-Pfalz ganz, das Alpenvorland war dabei, die Toskana mehrmals, Umbrien, die Provence und Burgund in Teilbereichen und der Norden von Mallorca. Dieses Jahr hat man sich mal wieder für die Nähe, die französische Nachbarregion, das Elsass entschieden. Auf halbem Wege zwischen Straßburg und Colmar, in einem Seitental bei Selestat, wurde für eine Woche Quartier bezogen. Ein wunderbar renoviertes und in seiner gesamten Ausstattung bestens geeignetes altes Bauernhaus war für die 14 Mann starke Truppe das ideale Domizil. Jeweils dort startend Weiterlesen Männer Fit&mehr auf Radtour im Elsass

6. Barbarossa-Bauer-Turnier der Männer Fit Gruppe

Schon wie in den zurückliegenden Jahren, war es wieder eine wunderbare Atmosphäre beim diesjährigen Bauer-Turnier. Von sichtbarer Gelassenheit bei den erfahrenen, bis zur Anspannung der weniger geübten Teilnehmern vor Beginn der ersten Spielrunde, es konnten alle Regungen beobachtet werden. Wer nach einem Beispiel für männliche Ausgelassenheit suchen sollte, müsste als stiller Beobachter bei einem Kartenspielabend mit besagtem Titel dabei sein. Unbedarfte im Kartenspiel würden vermutlich meinen, Konzentration auf das Spiel wäre das wesentliche Merkmal des Momentes. Nein, das Gegenteil stellt sich dar. Überbordende Emotionen, sich ausdrückend in Lautstärke, bestimmen das Bild. Kein Kinderspiel könnte diese Lautstärke übertreffen. Die Weisheit, vom „Kind im Manne“, bestätigt sich mit Nachdruck. Weiterlesen 6. Barbarossa-Bauer-Turnier der Männer Fit Gruppe